T.E.A.R.S

Die Welt, wie wir sie kannten, liegt in Trümmern. Vor etwa einem Monat brach das T.E.A.R.S.-Virus auch in Mitteleuropa aus und binnen weniger Tage funktionierte nichts mehr. Rettungspläne versagten in den meisten Ländern. Die öffentlichen Organisationen waren im Laufe der Wirtschaftskrise zu sehr verschlankt worden und so waren zu wenige Hände da, als es anpacken hieß. Bereits in der ersten Woche fielen die Stromnetze Landesweit aus und mit ihnen auch die Berichterstattung. Letzte Nachrichtenfetzen berichteten von Infizierten, die den Hamburger Flughafen überrannten und seit mindestens dieser Zeit waren auf den Straßen nur noch sehr vereinzelt Sirenen zu hören.

Bereits zwei Wochen nach Ausbruch waren über 90% der ehemaligen deutschen Bevölkerung tot oder infiziert. Die wenigen Verbliebenen fledderten die Ruinen auf der Suche nach dem Nötigsten oder bedienten sich ganz einfach an dem, was andere erbeutet hatten. Von nun an herrschte Anarchie!

Drei Wochen nach Ausbruch begannen ein paar rechtschaffene Leute mit der Errichtung von Neuanfang. Auf dem Gelände einer ehemaligen Geflügelfarm schusterten sie notdürftige Barrikaden gegen die, in ländlichen Gebieten bisher nur selten herumirrenden, „Trauernden“. Eine neue Stadt entsteht. Und mit ihr neue Gesetze!

T.E.A.R.S. (Theodor-Evans-Anti-Radiation-Syndrom), einmal in den Körper eingedrungen, verursacht es heftiges Fieber und beraubt seine Opfer sämtlichen Verstandes, was diese in extrem aggressive Jäger verwandelt, die sich auf alles Lebende stürzen. Die Inkubationszeit beträgt dabei weniger als eine halbe Stunde.

20200607 190101 e1591549315434 300x136 - T.E.A.R.S

Der britische Biochemiker Theodor Winston Eddin hatte nach einem Weg geucht, der Einlagerung von Radioaktivität im menschlocihen Körper entgegenzuwirken. Dabei war es ihm gelungen, ein Mittel herzustellen, das im Organismus eingelagertes Radon in der Tränenföllüssigkeit bindet. Unter dem Namen „Tear of Joy“ war dieses Medikament zunächst in Großbritanien und fast zeitgleich auch in anderen Ländern legalisiert worden.

Die Opfer von Strahlung konnten bereits nach kürzester Zeit als beinahe geheilt bezeichnet werden und Eddin wurde bald als heißer Kandidat für den Nobelpreis gehandelt. Ein halbes Jahr nach Einführung des Medikaments kam es in Russland zu ersten Berichten über Todesfälle unter den Patienten, die mit „Tears of Joy“ behandelt worden waren. Erste Gerüchte über eine mögliche Vermischung des Wirkstoffes mit Tollwuterregern kamen auf und kurz darauf wurde der Name T.E.A.R.S. in den Medien für die neu entdeckte Krankheit verwendet.

Bei einem Pen & Paper-Rollenspiel gibt es keinen komplizierten Algorithmus im Hintergrund, der dafür sorgt, dass man jedes dritte Mal scheitert und es ist auch nicht vonnöten ein komplettes Workout abzulegen, nur um eine Aktion zu meistern. Vielmehr hat man hier noch alles in der eigenen Hand, also zumindest den w6 oder w20 (ein Würfel mit 6 bzw. 20 Seiten), welcher über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Denn immer, wenn eine Prüfung oder Probe ansteht, gilt es, kräftig in die Hände zu spucken und dann den w20 ins Rollen zu bringen. Ist der dabei gewürfelte Wert kleiner oder gleich dem (Talent-, Angriffs- oder Attribut-) Wert, auf den gewürfelt wurde, gilt die Probe als erfolgreich.

Eine 20 ist immer ein kritischer Misserfolg, wenn es um eine Einzelprobe (Talentproben sind keine Einzelproben) geht. Sie führt zu außergewöhnlichem Scheitern, dessen Ausmaß dem Spielleiter obliegt.

Eine 1 ist immer ein kritischer Erfolg, wenn es um eine Einzelprobe (Talentproben sind keine Einzelproben) geht. Sie führen zu außergewöhnlichem Gelingen, dessen Ausmaß dem Spielleiter obliegt.

Kritischer Erfolg: 1
Erfolg: </= Dein Wert
Misserfolg: >/= Dein Wert
Kritischer Misserfolg: 20

So schön das eigene Leben sein mag, in der Rollenspielwelt ist es möglich, mal in vollkommen unterschiedliche Charaktere hineinzuschlüpfen und die Welt auf diese Weise aus einem ganz anderen Blickwinkel zu entdecken. Damit die Charaktere allerdings in der Spielumgebung funktionieren, ist darauf zu achten, dass sie der Logik der Spielwelt folgen.

Attribute

Um einen Charakter in dem Abenteuer zu definieren und für die Zombieapokalypse zu wappnen, wird sich verschiedener Mechaniker bedient. Zunächst einmal benötigt jeder Charakter seine Grundattribute:

20200607 193149 e1591552378214 300x241 - T.E.A.R.S

Jeder Charakter verfügt über ein Mindestmaß an Chance, in dem Abenteuer gut abzuschneiden. Dies wird durch einen Grundwert von 8 Punkten für jedes der Attribute gewährleistet. Zusätzlich soll der jeweiligen Biografie des Charakters Tribut gezollt werden. Jahrelanges Training soll schließlich belohnt werden. Auf den Einfluss der Hobbys und der Berufe möchte ich jedoch ein andermal eingehen.
Die Spieler haben nun die Möglichkeit, ihren Charakter noch weiter nach ihren Wünschen zu formen und die Attribute mit insgesamt 14 weiteren Punkten weiter auszugestalten. Ob man Alle Punkte ausgewogen verteilt oder doch in Gänze in das Attribut Körperkraft investiert, um als wandelnde Abrissbirne zu fungieren, die allerdings schwer zu kontrollieren ist und auch in Sachen Ausdauer selbst schlurfenden Zombies keine Konkurrenz macht, bleibt somit jedem selbst überlassen. Es kann allerdings kein Attribut über den Wert von 19 hinaus gesteigert werden! Wichtig ist dabei noch, dass, um einen Wert über 14 hinaus zu steigern, je 2 Punkte benötigt werden – über 17 werden sogar je 3 Punkte fällig.

Attributwerte steigern:
Wert 01-14: 1 Punkt
Wert 14-17: 2 Punkte
Wert 17-19: 3 Punkte

An dieser Stelle möchte ich Dir die Möglichkeit geben, dir deinen Alter Ego nach deinen Vorstellungen zu erschaffen und mit Ihm Abenteuer in der Welt von T.E.A.R.S. zu bestreiten!
Keine Sorge, an dieser Stelle gibt es abgesehen von der Verteilung der Grundattribute, keine Beschränkungen.
Füll bitte den Charakterbogen aus und anschließend werden wir Deinen Charakter gemeinsam ausarbeiten.
Damit der Überraschungsmoment bis zum Spielabend erhalten bleibt, möchte ich dich bitten keine Details deines Charakters zu spoilern (Spielleiter ausgenommen- der sollte Bescheid wissen).

    _____________________________________________________


    _____________________________________________________

    Du hast einen Grundwert von 8 Punkten für jedes der Attribute, sowie insgesamt 14 weitere Punkte, die du frei verteilen kannst.
    Attributwerte steigern:
    Wert 01-14: 1 Punkt
    Wert 14-17: 2 Punkte
    Wert 17-19: 3 Punkte






    _____________________________________________________


    Du kannst auch gerne ein Foto, einen Screenshot, eine Skizze oder ein Steckbrief deines Charakters anhängen

    *Pflichtfeld

    Letzte Blogbeiträge

    Unser Service

      Willkommen Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Brauchst Hilfe beim einstieg in den 3D-Druck, möchtest eine Kleinserie auflegen, oder suchst Unterstützung rund um das Thema 3D-Druck und Konstruktion? Dann bist du hier goldrichtig! Bei uns findest Du zahlreiche Lösungen für und mit 3D-Druck.Schau dazu einfach in unseren Blog, oder nutze das Kontaktformular….

    Weiterlesen
    Flightboard von 3d-printz

    Wir bauen von 3d-printz das Flightboard. Da wir eingefleischte Modellflieger sind hat uns der Ehrgeiz gepackt und wollen in Zukunft mehrere 3d gedruckte Modellflugzeuge drucken und bauen…. Der Link zum Ersteller: https://3d-printz.at/2020/03/18/flightboard-light-600mm/ Ein herzliches Dankeschön  an den Konstrukteur. Unser Bericht wird mehr aus Bildern bestehen, denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte:-)Bei Fragen scheut euch…

    Weiterlesen
    Weihnachtsdekoration

    Der 3D-Druck eignet sich auch sehr gut um individuelle Weihnachtsdeko oder Weihnachtsgeschenke zu erstellen.Hier als Lampe wurde eine sogenannte Lithophane gedruckt, dies heisst dass Bilder dargestellt, von hinten beleuchtet werden und das Bild in graufarben zu sehen ist. Dies funktioniert mit jedem ganz normalen Bild aus dem Phtoapparat genauso Braucht Ihr individuelle Geschenke oder habt…

    Weiterlesen
    Duschkabienenhalter

    Hier haben wir für einen Bekannten ein Ersatzteil für sein Wohnmobil gedruckt. Er hat ein Hymer Wohnmobil und bekam nach 6 Jahren den Halter für seine Duschkabiene nicht mehr Original zu bestellen. Das Ärgernis war groß aber wenn die CAD Datei erstmal erstellt ist, ist es kein Problem dieses dann 3D zu drucken. Ohne den…

    Weiterlesen