10. Juni 2020, gepostet in 3D-DruckÜberhitzung

Überhitzung

Beim 3D-Druck tritt erhitztes Filament mit einer Temperatur von 190 °C oder mehr Grad aus dem Extruder aus. Solange der Kunststoff heiß ist, lässt er sich biegen und kann leicht in verschiedene Formen gebracht werden. Durch Abkühlen wird der flüssige Kunststoff jedoch schnell fest und formbeständig. Finde das richtige Gleichgewicht zwischen Temperatur und Kühlung! So fließt der flüssige Kunststoff frei durch die Nozzle, gleichzeitig behält der Kunststoff durch das optimale Abkühlen seine angenommene Form bei, wird beständig und hält seine Form. Wenn das Gleichgewicht nicht erreicht wird, wirst du Probleme bei der 3D-Druckqualität feststellen. Die Konturen deines 3D-Drucks werden durch eine zu hohe Temperatur schmelzen und verschwimmen. Im Folgenden werden mehrere häufige Ursachen für Überhitzung untersucht und Lösungen aufgezeigt.

Zu geringe Kühlung

Die häufigste Ursache für Überhitzung ist, dass der Kunststoff nicht schnell genug gekühlt wird. In diesem Fall ändert der heiße Kunststoff beim langsamen Abkühlen unerwünscht seine Form. Beim 3D-Druck vieler Kunststoffe ist es am besten, wenn das flüssige Material schnell auf eine Temperatur abkühlt, bei welcher der Kunststoff erstarrt. Besitzt dein 3D-Drucker einen Lüfter, erhöhe die Leistung, um den Kunststoff schneller zu kühlen. In den gängigsten Slicern und bei den meisten 3D-Druckern kannst du die Lüftungs-Leistung nach deinem Wünschen einstellen. Stelle sie nach deinen Erfahrungen optimal ein. Diese zusätzliche Kühlung trägt dazu bei, dass du optimale 3D-Drucke erhältst. Verfügt dein 3D-Drucker über keinen fest verbauten Lüfter, so kannst du auch nachträglich einen Lüfter hinzufügen.

3D-Drucke bei zu hoher Temperatur

Arbeitest du bereits mit einem Lüfter und stellst dennoch dieses Problem fest, solltest du versuchen, bei einer niedrigeren Temperatur zu 3D-drucken. Wenn der Kunststoff bei einer niedrigeren Temperatur extrudiert wird, kann er schneller erstarren. So behält er seine Form bei. Senke die 3D-Drucktemperatur um 5-10 ° Grad und prüfe das Ergebnis erneut. Achte darauf, die Temperatur nicht zu weit abzusenken. Ist der Kunststoff nicht heiß genug ist, kann er nicht durch die kleine Öffnung in der Nozzle extrudieren.

Zu schnelles 3D-Drucken

Beim schnellen 3D-Druck jeder einzelnen Schicht, kann es sein, dass nicht ausreichend Zeit zur Abkühlung bleibt. Jedoch ist eine ausreichende Abkühlung besonders wichtig für den 3D-Druck sehr kleiner Bauteile mit feinen Details. Selbst wenn dein 3D-Drucker mit einem Kühler ausgerüstet ist musst du gegebenenfalls die 3D-Druckgeschwindigkeit stark reduzieren. Nutze eine innovative Slicer-Software, wie Simplify3D, um partiell die Extrudertemperatur abzusenken. Beispielsweise bei Schichten, welche nur maximal 15 Sekunden zum 3D-Drucken benötigen, wird die Arbeitstemperatur deines 3D-Druckers stark verringert. Durch ein Absenken der Fertigungsgeschwindigkeit, können deine 3D-Drucke an den kritischen Stellen ausreichend abkühlen.

Scheitern alle bisherigen Optionen: Versuche, mehrere Teile auf einmal zu fertigen

Du hast bereits alle drei zuvor genannten Punkte ausprobiert? Dennoch kommt es immer noch Probleme mit einem Überhitzen? Keine Angst! Es gibt noch einen weiteren einfachen und genialen Trick. Erstelle eine Kopie des Teils, das du 3D-drucken möchtest. Alternativ kannst du ein zweites Objekt neben deinem ursprünglichen Bauteil fertigen. Beim 3D-Drucken von zwei Objekten benötigt dein 3D-Drucker länger um eine Schicht zu drucken. Durch die längere Dauer haben deine 3D-Drucke mehr Zeit abzukühlen. Dies ist eine einfache, aber sehr effektive Strategie zur Behebung von Überhitzungsproblemen.

 

verfasst von Anton

Letzte Blogbeiträge

Unser Service

  Willkommen Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Brauchst Hilfe beim einstieg in den 3D-Druck, möchtest eine Kleinserie auflegen, oder suchst Unterstützung rund um das Thema 3D-Druck und Konstruktion? Dann bist du hier goldrichtig! Bei uns findest Du zahlreiche Lösungen für und mit 3D-Druck.Schau dazu einfach in unseren Blog, oder nutze das Kontaktformular….

Weiterlesen
Flightboard von 3d-printz

Wir bauen von 3d-printz das Flightboard. Da wir eingefleischte Modellflieger sind hat uns der Ehrgeiz gepackt und wollen in Zukunft mehrere 3d gedruckte Modellflugzeuge drucken und bauen…. Der Link zum Ersteller: https://3d-printz.at/2020/03/18/flightboard-light-600mm/ Ein herzliches Dankeschön  an den Konstrukteur. Unser Bericht wird mehr aus Bildern bestehen, denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte:-)Bei Fragen scheut euch…

Weiterlesen
Weihnachtsdekoration

Der 3D-Druck eignet sich auch sehr gut um individuelle Weihnachtsdeko oder Weihnachtsgeschenke zu erstellen.Hier als Lampe wurde eine sogenannte Lithophane gedruckt, dies heisst dass Bilder dargestellt, von hinten beleuchtet werden und das Bild in graufarben zu sehen ist. Dies funktioniert mit jedem ganz normalen Bild aus dem Phtoapparat genauso Braucht Ihr individuelle Geschenke oder habt…

Weiterlesen
Duschkabienenhalter

Hier haben wir für einen Bekannten ein Ersatzteil für sein Wohnmobil gedruckt. Er hat ein Hymer Wohnmobil und bekam nach 6 Jahren den Halter für seine Duschkabiene nicht mehr Original zu bestellen. Das Ärgernis war groß aber wenn die CAD Datei erstmal erstellt ist, ist es kein Problem dieses dann 3D zu drucken. Ohne den…

Weiterlesen