10. Juni 2020, gepostet in 3D-DruckKeine oder schlechte Layerhaftung

Keine stabile Verbindung zwischen den einzelnen Schichten

Beim FDM/FFF-3D-Druck entstehen Objekte durch den schichtweisen Aufbau. Auf jede bereits existierende Schicht wird eine neue Schicht durch das Nebeneinanderlegen von Bahnen hinzugefügt. Um ein beständiges Endbauteil additiv zu fertigen, musst du sicherstellen, dass jede Schicht optimal mit der darunter liegenden Schicht verbunden ist. Sind die Schichten nicht ausreichend miteinander verbunden, kann sich dein 3D-Druck aufteilen. Nachfolgend nennen wir einige häufige Grunde für eine fehlerhafte Verbindung der Schichten und zeigen Lösungsvorschläge auf.

Eine zu hohe Schichtstärke

Standardmäßig besitzen die meisten Nozzles einen Durchmesser zwischen 0,3 und 0,5 mm. Bei der Material-Extrusion wird das durch Erhitzen verflüssigte Filament mit Druck durch die Düse der Nozzle gepresst. Dabei gilt, je höher die Auflösung, desto kleiner der Nozzle-Durchmesser, desto niedriger darf die maximale Schichtstärke sein. Bei jeder mittels FFF/FDM-3D-Druck erstellten Schicht muss stets die Schichthaftung gewährleistet sein. Als Faustregel gilt, dass die gewählte Schichtstärke mindestens 20% kleiner sein muss als der Nozzle-Durchmesser. Arbeitest du also mit einer 0,4 mm Nozzle, so darfst du maximal eine Schichthöhe von 0,32 mm auswählen. Bei einer höheren Schichtstärke ist die ideale Haftung auf der vorhergehenden Schicht nicht sichergestellt. Halten die einzelnen 3D-gedruckten Schichten nicht zusammen, so ist die Einstellung der Schichtdicke im Verhältnis zum Nozzle-Druchmesser zuerst zu prüfen. Reduziere die Schichtstärke und prüfe, ob sich deine 3D-Druckqualität verbessert. Finde hier die richtige Nozzle für deinen 3D-Drucker mit dem richtigen Düsen-Durchmesser.

Eine zu niedrige Drucktemperatur

Warmer, angeschmolzener Kunststoff verschweißt besser als kalter Kunststoff. Stellst du also eine schlechte Verbindung der einzelnen Schichten bei deinem 3D-Druck fest und du hast die Schichtstärke schon geprüft, so solltest du als nächstes einen Blick auf die Drucktemperatur werfen. 3D-druckst du beispielsweise PLA-Kunststoff bei 170°C, wirst du höchstwahrscheinlich feststellen, dass die Schichten deines Objekts nicht gut zusammenhalten. Dies liegt daran, dass PLA typischerweise bei 190 bis 220 °C verarbeitet wird. Nur so ist eine optimale Schichthaftung gewährleistet. Ermittle vor jedem 3D-Druck die Verarbeitungstemperatur deines Materials. Die Extrusionstemperatur steht auf der Verpackung deines Filaments. Bei einer schlechten Schichthaftung erhöhst du die Extruder-Temperatur um 10 °C. Anschließend bewertest du, ob sich die Schichthaftung verbessert. In jeder gängigen Slicer-Software sowie auf allen FFF/FDM-3D-Druckern kannst die die Extruder-Temperatur einstellen und ändern.

verfasst von Anton

Letzte Blogbeiträge

Unser Service

  Willkommen Wir freuen uns, Dich hier begrüßen zu dürfen. Brauchst Hilfe beim einstieg in den 3D-Druck, möchtest eine Kleinserie auflegen, oder suchst Unterstützung rund um das Thema 3D-Druck und Konstruktion? Dann bist du hier goldrichtig! Bei uns findest Du zahlreiche Lösungen für und mit 3D-Druck.Schau dazu einfach in unseren Blog, oder nutze das Kontaktformular….

Weiterlesen
Flightboard von 3d-printz

Wir bauen von 3d-printz das Flightboard. Da wir eingefleischte Modellflieger sind hat uns der Ehrgeiz gepackt und wollen in Zukunft mehrere 3d gedruckte Modellflugzeuge drucken und bauen…. Der Link zum Ersteller: https://3d-printz.at/2020/03/18/flightboard-light-600mm/ Ein herzliches Dankeschön  an den Konstrukteur. Unser Bericht wird mehr aus Bildern bestehen, denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte:-)Bei Fragen scheut euch…

Weiterlesen
Weihnachtsdekoration

Der 3D-Druck eignet sich auch sehr gut um individuelle Weihnachtsdeko oder Weihnachtsgeschenke zu erstellen.Hier als Lampe wurde eine sogenannte Lithophane gedruckt, dies heisst dass Bilder dargestellt, von hinten beleuchtet werden und das Bild in graufarben zu sehen ist. Dies funktioniert mit jedem ganz normalen Bild aus dem Phtoapparat genauso Braucht Ihr individuelle Geschenke oder habt…

Weiterlesen
Duschkabienenhalter

Hier haben wir für einen Bekannten ein Ersatzteil für sein Wohnmobil gedruckt. Er hat ein Hymer Wohnmobil und bekam nach 6 Jahren den Halter für seine Duschkabiene nicht mehr Original zu bestellen. Das Ärgernis war groß aber wenn die CAD Datei erstmal erstellt ist, ist es kein Problem dieses dann 3D zu drucken. Ohne den…

Weiterlesen